Projekt "Ahimsa Lodge Engi"
(aus den Lockdown-Trümmern von Dani's B&B in Engi)

Gratis-Retreat in der dramatisch schönen Naturkulisse des Sernftals im Glarnerland

Personenschutzrichtlinien (Code of Conduct)

English version further down:

Richtlinien zum Schutz der Personen (Code of Conduct)

Zweck

Als Bewohner*innen der Ahimsa Lodge sind zahlreiche Gruppen beteiligt - mit jeweils unterschiedlichen Strategien, wie man zu einer Gesellschaft ohne Ausbeutung gelangen kann: Ausbau von Menschen- und Tierrechten, Reformismus, Veganismus, Abolitionismus, Zoopolis, direkte Aktionen, institutionelle Maßnahmen, Grassroots, Einzelprobleme, totale Befreiung und viele weitere Begriffe werden zur Beschreibung der verschiedenen Ansätze verwendet. Die Ahimsa Lodge will eine Plattform sein, auf der Vertreter all dieser verschiedenen Ansätze zusammenkommen und ihre Ideen austauschen können. Es ist das Ziel, viele verschiedene Ideen dargestellt zu bekommen, denn nur ein kritischer Diskurs wird es uns ermöglichen, voranzukommen und Strategien zu entwickeln, die uns dem gemeinsamen Ziel einer Welt frei von Ausbeutung von Menschen und nichtmenschlichen Tieren näher bringen. Das Organisationsteam wird keine Ansätze ausschließen, solange diese kein inakzeptables Verhalten beinhalten. Diese Richtlinie umreißt das erwartete Verhalten für alle Teilnehmer*innen sowie inakzeptables Verhalten und dessen Konsequenzen.

Erwartetes Verhalten

  • Alle Mitbewohner*innen, einschließlich allfälliger Helfer*innen und des Organisationsteams, sind mit Respekt und Rücksicht zu behandeln, wobei eine Vielfalt von Ansichten und Meinungen zu berücksichtigen ist. Die Ahimsa Lodge hat das Ziel, ein Umfeld zu schaffen, in dem ein respektvoller Austausch von Ideen und Informationen möglich ist. Alle Teilnehmer sind aufgefordert, inakzeptables Verhalten zu vermeiden.
  • Sei rücksichtsvoll, respektvoll und kooperativ; kommuniziere offen miteinander und kritisiere nicht Personen, sondern Ideen.
  • Sei achtsam gegenüber deinen Mitbewohner*innen.
  • Referenten sind dafür verantwortlich, Nutzungsrechte, Urheberrechte und Zitierregeln zu respektieren, wenn sie nicht-selbstproduzierte Texte, Figuren, Bilder, Filme oder Musik.
  • Benachrichtige das Organisationsteam, wenn Du einen Verstoß gegen diese Richtlinie feststellst.
  • Wir laden alle Teilnehmer ein, uns dabei zu helfen, die Ahimsa Lodge zu einer sicheren und positiven Erfahrung für alle zu machen.

Inakzeptables Verhalten

  • Zu inakzeptablem Verhalten gehören: belästigende, einschüchternde, beleidigende, diskriminierende, herabwürdigende oder erniedrigende Äußerungen eines Teilnehmers.
  • Belästigung schließt ein: verletzende oder nachteilige mündliche oder schriftliche diskriminierende Kommentare in Bezug auf Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexuelle Orientierung, Hautfarbe, ethnische Zugehörigkeit, (Un-)Fähigkeit, sozioökonomischen Status, Aussehen, Körpergröße, Religion (oder das Fehlen einer solchen) oder Spezies.
  • Als Belästigung gilt ferner die anhaltende Störung von Gesprächen oder anderen Vorgängen.
  • Vermeide die Gleichsetzung von Tierausbeutung mit dem Holocaust (oder Aspekten des Holocaust), Sklaverei, Vergewaltigung oder Kindesmisshandlung.

Umgang mit Beschwerden

  • Wenn Du inakzeptablem Verhalten ausgesetzt bist oder Zeuge eines solchen Verhaltens geworden bist, das gegen das respektvolle Miteinander verstößt, benachrichtige bitte das Organisationsteam per E-Mail unter: [email protected]
  • Alle Berichte werden streng vertraulich behandelt, falls dies gewünscht wird.

Konsequenzen inakzeptablen Verhaltens

  • Inakzeptables Verhalten wird nicht toleriert.
  • Das Organisationsteam kann alle Maßnahmen ergreifen, die es für angemessen hält, bis hin zum Sperren des Zugangs zum Raum der Gemeinschaft.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (Pro Version)

Code of Conduct

Purpose 

As inhabitants of Ahimsa Lodge numerous groups are involved - each one has different strategies for achieving a society without exploitation: abolitionist, reformist, vegan outreach, direct action, institutional, grass roots, single issue, total liberation, and many more slogans are used to describe the different approaches. The Ahimsa Lodge wants to be a platform, where representatives of all these different approaches can get together and exchange their ideas. It is the goal to get many different ideas represented, because only a critical discourse will allow the animal rights movement to move forward and develop strategies that will get us closer to the common goal of a world free of exploitation of humans and non-human animals. The organization team will not exclude any approaches from the conference, as long as these do not involve unacceptable behavior. This guideline outlines the expected behavior for all participants of the Ahimsa Lodge Retreats as well as unacceptable behavior and their consequences. 

Expected Behavior 

  • All conference participants, including speakers, helpers and the organization team, should be treated with respect and consideration, valuing a diversity of views and opinions. The organisation has the goal to create an environment to allow for the respectful exchange of ideas and information. All participants have to avoid unacceptable behavior. 
  • Be considerate, respectful and collaborative; communicate openly with each other, critiquing ideas rather than individuals. 
  • Be mindful of your fellow participants. 
  • Speakers are responsible to respect usage rights, copyrights and citation rules if they use non-self-produced texts, figures, pictures, films or music. 

Alert the organization team if you notice a violation of this guideline. 

We invite all participants to help us to create a safe and positive experience for everyone. 

Unacceptable Behavior 

  • Unaccepted behavior include: harassing, intimidation, abusive, discriminatory, derogatory or demeaning speech by any participant. 
  • Harassment includes: harmful or prejudicial verbal or written discriminating comments related to gender, gender identity, sexual orientation, color, ethnicity, (dis-)ability, socio-economic status, appearance, body- size, religion (or lack of) or species. 
  • Harassment includes furthermore sustained disruption of talks or other events. 
  • Avoid to equalize animal exploitation with the Holocaust (or aspects of the Holocaust), slavery, rape or 

child abuse. 

Addressing Complaints 

  • If you are subject to unacceptable behavior or have witnessed such behavior that violates respectful participant conduct, please notify the organization team via email at: [email protected] 
  • All reports will remain completely confidential, if this is requested. 

Consequences of Unacceptable Behavior 

  • Unacceptable behavior will not be tolerated. 
  • The organization team may take any action they deem appropriate, up to revocation of access to the take any take any action they deem appropriate, up to revocation of access to the action they take any action they deem appropriate, up to revocation of access to the deem appropriate, up to revocation of access to the up to revocation of access to the digital conference platform.